Star Wars – The Old Republic

Es war einmal vor langer Zeit in einer weit, weit entfernten Galaxis, dass BioWare am 20.Dezember 2011 das MMORPG „Star Wars: The Old Republic“ veröffentlichte. Die Story von Star Wars: The Old Republic setzt etwa 300 Jahre nach Star Wars: Knights of the Old Republic an und spielt mehr als 3.000 Jahre vor dem Aufstieg Darth Vaders. Als Held der Hellen oder Dunklen Seite macht man sich auf, die Geschichte der Galaxis für immer zu verändern.

Wie schon erwähnt kann der Spieler beim ersten Start zwischen der Hellen und Dunklen Seite wählen. Als spielbare Rassen stehen die Menschen, die Chiss, die Cathar, die Togruta, die Twi’lek, die Zabrak, die reinrassigen Sith, die Miraluka, die Mirialaner, die Rattataki und auch Cyborgs bereit. Einige der genannten Rassen müssen erst freigekauft oder freigespielt werden sodass am Anfang nicht alle zur Verfügung stehen. Man kann zwischen 8 Klassen wählen neben dem Soldaten gibt es noch den Schmuggler, den Jedi-Ritter und den Jedi-Botschafter auf Seiten der Republik und imperiale Agenten, Kopfgeldjäger, Sith-Krieger und Sith-Inquisitoren auf Seiten des Sith-Imperiums.

Je nach Seite und Klasse die man wählt bekommt man so bis zu 8 Charakter-Klassen Quests die alle sehr gut erzählt sind und auch abwechslungsreich gestaltet sind. Im Laufe der Hauptquest trifft man auf unterschiedlichste Gefährten die sich dem Abenteuer anschließen. BioWare typisch sind auch mit einigen wieder Romanzen möglich.

Nun habe ich in Star Wars: ToR unzählige Stunden versenkt und kann dieses Game mit Stolz als eines meiner Lieblings-Games bezeichnen. Viele MMO´s habe ich ausprobiert Titel wie World of Warcraft, Aion, Final Fantasy 14, The Elders Scrolls Online und The Secret World. Keines dieser Spiele konnte mich längerfristig begeistern vor allem ersteres habe ich nach ca. einer Viertelstunde wieder beendet. Bis ich auf Star Wars gestoßen bin. Das Spiel zog mich gleich in seinen Bann und ich befreite die Galaxis von den Sith. Natürlich hat auch Star Wars seine Schönheitsmakel über die man aber, genug Motivation vorausgesetzt hinwegsehen kann. So sind einige Laufwege unmöglich lang und werden ständig von wiederkehrenden Gegnern blockiert.

Dafür stimmen Story und Charakterdesign. Einige Charaktere sind richtig gut designt und die Storys sind durchweg spannend und motivieren weiterzuspielen. Allerdings muss ich sagen dass ich noch keine einzige Story Handlung auf Seiten des Imperiums durchgespielt habe. Wenn sich schon einmal meine sadistische Ader blicken lässt dann bleibt diese nicht lang genug um die Storys zu zocken. Ich kann irgendwie nicht böse sein und wenn doch tut es mir hinterher leid und ich fange auf Seiten der Republik wieder von vorne an. 🙂

Natürlich bietet auch Star Wars die MMO typischen Elemente wie Operationen, Flashpoints und PvP an. Bis auf das PvP das ich noch nie gespielt habe und auch nicht werde, sind alle anderen Inhalte gut inszeniert und machen Laune.

Für Star Wars ToR sind bisher drei große und mehrere kleine Inhalte veröffentlicht worden. Zu den Großen gehören „Aufstieg des Huttenkartells“, „Shadow of Revan“ und „Knights of the Fallen Empire“. Vor allem die letzten beiden Erweiterungen gehören zu den Story Juwelen innerhalb der MMORPG Games. Die Geschichte hinter den beiden gehört bei mir zu den Besten Storys die ich je erlebt habe und sollten auf jeden Fall gespielt werden.

Insgesamt stelle ich dem Spiel ein richtig gutes Zeugnis aus. Man darf gespannt sein was die Entwickler in Zukunft planen, den nach aktuellem Stand läuft das Game noch mindestens zwei weitere Jahre und soll dementsprechend mit Inhalten versorgt werden.

Möge die Macht mit euch sein…

Liebe Grüße, euer GGHologram 

 

 

BildQuelle: http://www.toogeektobetrue.com/wp-content/uploads/2013/03/star-wars-the-old-republic-banner.jpg

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s