Indie Geheimtipps 2016

Heute möchte ich euch 4 meiner absoluten Indie Geheimtipps vorstellen die noch dieses Jahr erscheinen sollen.

We Happy Few:

We Happy Few ist die Geschichte eines Mannes, der versucht einem Leben in der Stadt Wellington Wells zu entkommen.

Alle Menschen in dieser Stadt wirken glücklich und fröhlich. Doch woran liegt das? Es liegt an der Droge Joy, eine Art Glückspillen. Unser Hauptcharakter weigert sich diese Droge zu nehmen und wird fortan in der Stadt von den anderen Bewohner gejagt. Hin und wieder kann der Spieler entscheiden ob er die Droge nehmen soll umso besonders kniffligen Situationen zu entkommen oder sich dem Leben in dieser Gesellschaft doch anzupassen. Das Game überlässt uns selbst wie wir es spielen, es bietet dabei eine prozesshaft generierende Welt, drei Modi: Sandkasten, Handlungs und Wellie Modus.

Das Spiel wird bereits heute auf Steam in der Early-Access Phase erscheinen.

 

 

Headlander:

Headlander ist ein Action-Adventure von Double Fine und soll im Jahr 2016 für PC sowie Konsolen auf den Markt kommen.

Im Fokus des Indie Titels steht ein abgetrennter Kopf, der mit einer Art Schnellantrieb in einem knallbunten SciFi Setting umherfliegt. Außer Explosionen und Laser Gefechten wird uns Headlander die Möglichkeit bieten, auf viele verschiedene Fähigkeiten zurückzugreifen. Mit dem Kopf kann man die Kontrolle über die Körper erlangen, auf denen er landete und sich so deren Eigenschaften zunutze machen. Das klingt jetzt alles sehr verwirrend und grausam, doch das Spiel sieht extrem toll aus und es bringt den typischen Double Fine Witz mit.

Das Spiel ist bereits auf Steam verfügbar.

 

 

Abzù:

Abzû ist ein Unterwasser Abenteuer, das euch in die Tiefen des Meeres entführt, wo ihr zahlreiche marine Lebewesen trefft und lange verschollene Geheimnisse entdeckt.

Wer lieber etwas entspannter und ohne viel Action zockt, der sollte sich über Abzû informieren. Das malerische Unterwasser Spiel schickt uns auf eine tolle Erkundungsreise in die Tiefen des Meeres. Dort erforscht man wunderschön gestaltete Umgebungen, trifft verschiedene Lebewesen, wie Fischschwärme, Blauwale, Orcas und Delfine. Auch untergegangene Zivilisationen wie Atlantis kann man entdecken. Abzû ist dabei absolut gewaltfrei und erinnert mehr an eine entspannende Reise. Dadurch ist es natürlich auch unmöglich im Spiel zu sterben.

Erscheinen soll das Spiel 2.August für PC und PS4.

 

Tacoma:
Tacoma ist ein First Person Spiel, welches in einem Science-Fiction Szenario angesiedelt ist.
Dabei schlüpft man in die Rolle einer jungen Astronautin die, angekommen auf einer Raumstation feststellen muss, dass die gesamte Crew verschwunden ist. Nun muss man herausfinden was mit ihnen passiert ist und welche Rolle der Bord-Computer ODIN dabei spielt. Das Spiel verzichtet dabei auf Gefahren und Zeitdruck.
Stattdessen setzt Tacoma auf seine Geschichte und die Schwerkraft, mit der es möglich sein wird, die Raumstation aus den verschiedensten Perspektiven zu sehen. Das Spiel lässt uns so die Freiheit die gesamte Raumstation zu erkunden.
Ein Release ist für dieses Jahr für die Xbox und PC angepeilt.
Das waren vier meiner Geheimtipps für dieses Jahr. Es erscheinen noch deutlich mehr Indie Games, allerdings sind diese vier die für mich interessantesten.
Lasst mich doch gerne wissen, auf welche Spiele ihr euch dieses Jahr freut.
Liebe Grüße, euer GGHologram
Advertisements

4 Antworten auf “Indie Geheimtipps 2016”

  1. Klingen alle sehr interessant, mitbekommen hatte ich bisher nur Abzu, weil ich ein Unterwasserfan bin. Schön auch, dass Du hier nicht die Indie-Indie-Spiele vorgestellt hast (also die meist pixeligen Nischenspiele), sondern doch größere, ambitionierte Titel mit guter Grafik. Man dankt!

    Gefällt 1 Person

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s